Sowohl in der gesamten Europäischen Union als auch im tschechisch-österreichischen Grenzraum wird ein geringes Interesse an Unterrichtsfächern der technischen und naturwissenschaftlichen Bereichen beobachtet. Ein möglicher Weg, um diesem Trend entgegenzuwirken, ist es – der Erfahrung der Lehrkräfte und der Meinung der BildungsexpertInnen nach – die technischen und naturwissenschaftlichen Fächer mit Betonung auf ihre direkte Verbindung mit dem realen Leben zu unterrichten. Die Mathematik spielt eine Schlüsselrolle als Vermittler dieser Verbindung.

Unser Hauptziel ist die Bildung eines grenzüberschreitenden Netzwerkes für die systematische Suche nach Wegen und Instrumenten, mit denen man das Interesse der SchülerInnen an technischen und naturwissenschaftlichen Bereichen mittels Mathematikunterricht erhöhen kann. Im Rahmen dieses Netzwerkes arbeiten Lehrkräfte gemeinsam mit VertreterInnenn der Industriebetriebe und mit BildungsexpertInnen zusammen.

SchülerInnen Camps am 9. und 10. Juli 2019

Auch in diesem Jahr fanden anlässlich der Linzer KinderUni wieder zwei SchülerInnen Workshops des Projekts MatemaTech statt. An den beiden Tagen besuchten insgesamt 31 SchülerInnen zwischen 9 und 12 Jahren unsere Workshops. Als “Eurodetektive” durften am Dienstag 14...

LehrerInnen Workshop in Budweis am 1.7.2019

Der letzte gemeinsame LehrerInnen Workshop in Tschechien fand am 1. Juli 2019 in Budweis statt. In der Pädagogischen Fakultät an der Südböhmische Universität fanden neben dem Workshop von Dr. Zoltán Kovács zum Thema “Towards a new GeoGebra Geometry App” auch...

Abschlusskonferenz am 18.6.2019

Die Abschlusskonferenz des MatemaTech Projekts fand am Dienstag, den 18. Juni 2019, von 9 bis 15 Uhr in České Budějovice im Konferenzsaal des Hauptgebäudes des südböhmischen Landtags statt. Anwesend waren sowohl tschechische als auch österreichische LehrerInnen und...

9. Projekttreffen 26. – 27.April 2019 in Gmunden

In der Stadt Gmunden, am wunderschönen Traunsee fand am 26. und 27. April 2019 das letzte Projekttreffen des Interreg Projekts MatemaTech statt. Ein wichtiges Thema an diesem Wochenende war die Diskussion und die Finalisierung der Abschlusskonferenz. Auch über den...

LehrerInnen Workshop (Tag des Mathematikunterrichts)

Am 4. April 2019 fand der “Tag des Mathematikunterrichts” an der Johannes Kepler Universität statt. Prof. Dr. Susanne Prediger ist Professorin für Grundlagen der Mathematikdidaktik am Institut für Erforschung und Entwicklung des Mathematikunterrichts in Dortmund und...

Student Camp am Aloisianum Linz

Am 28. März 2019 fand ein Student Camp im Kollegium Aloisianum statt. SchülerInnen von der Schule Dukelská aus Budweis kamen für einen Tag zu Besuch und es wurde ein spannender, abwechslungsreicher Tag miteinander verbracht. Am Vormittag standen gemeinsame...

SchülerInnen Camp in Krems

Am 29. 3. 2019 fand das Student Camp in Krems an der Donau statt. Es nahmen etwa 43 tschechische und 25 österreichische SchülerInnen im Alter von 10 bis 17 Jahren, begleitet von 5 tschechischen und 7 österreichischen Lehrkräften, teil. Der Hauptteil des Camps war ein...

SchülerInnen Camp am Europagymnasium Auhof Linz

Am 28. März 2019 trafen sich insgesamt 39 SchülerInnen aus Tschechien und Österreich zu einem gemeinsamen SchülerInnen Camp. Am Vormittag lernten sich die SchülerInnen in gemeinsamen Teambuilding Aktivitäten kennen. In der folgenden Spaghetti-Marshmallow-Challenge...

8. Projekttreffen von 22. – 23.3.2019

Der achte gemeinsame tschechisch-österreichische Workshop fand am 22. und 23. März 2019 im Studienzentrum des staatlichen Schlosses Krumau statt. Auf dem Programm standen unter anderem eine Diskussion und Besprechung der erstellten Unterrichtsmaterialien und einem...

Durch den mathematischen Weg zur Technik

Das Projekt „Matematickou cestou k technice“ (Abkürzung: „MatemaTech“, Projektnummer 35) ist im Rahmen des Programms der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit Interreg V-A Österreich – Tschechische Republik, Programmperiode 2014–2020 finanziert.
Der Leadpartner des Projektes ist die Universität Südböhmen in Budweis. Weitere Partner sind: die Wirtschaftskammer Südböhmen und die Johannes Kepler Universität Linz.