Sowohl in der gesamten Europäischen Union als auch im tschechisch-österreichischen Grenzraum wird ein geringes Interesse an Unterrichtsfächern der technischen und naturwissenschaftlichen Bereichen beobachtet. Ein möglicher Weg, um diesem Trend entgegenzuwirken, ist es – der Erfahrung der Lehrkräfte und der Meinung der BildungsexpertInnen nach – die technischen und naturwissenschaftlichen Fächer mit Betonung auf ihre direkte Verbindung mit dem realen Leben zu unterrichten. Die Mathematik spielt eine Schlüsselrolle als Vermittler dieser Verbindung.

Unser Hauptziel ist die Bildung eines grenzüberschreitenden Netzwerkes für die systematische Suche nach Wegen und Instrumenten, mit denen man das Interesse der SchülerInnen an technischen und naturwissenschaftlichen Bereichen mittels Mathematikunterricht erhöhen kann. Im Rahmen dieses Netzwerkes arbeiten Lehrkräfte gemeinsam mit VertreterInnenn der Industriebetriebe und mit BildungsexpertInnen zusammen.

SchülerInnen Camp in Krems

Am 29. 3. 2019 fand das Student Camp in Krems an der Donau statt. Es nahmen etwa 43 tschechische und 25 österreichische SchülerInnen im Alter von 10 bis 17 Jahren, begleitet von 5 tschechischen und 7 österreichischen Lehrkräften, teil. Der Hauptteil des Camps war ein...

SchülerInnen Camp am Europagymnasium Auhof Linz

Am 28. März 2019 trafen sich insgesamt 39 SchülerInnen aus Tschechien und Österreich zu einem gemeinsamen SchülerInnen Camp. Am Vormittag lernten sich die SchülerInnen in gemeinsamen Teambuilding Aktivitäten kennen. In der folgenden Spaghetti-Marshmallow-Challenge...

8. Projekttreffen von 22. – 23.3.2019

Der achte gemeinsame tschechisch-österreichische Workshop fand am 22. und 23. März 2019 im Studienzentrum des staatlichen Schlosses Krumau statt. Auf dem Programm standen unter anderem eine Diskussion und Besprechung der erstellten Unterrichtsmaterialien und einem...

LehrerInnen Workshop: GeoGebra Tag

Rund ums Thema GeoGebra wurden am 21.3.2019, im Rahmen des GeoGebra Tages, verschiedene Workshops für LehrerInnen von NMS, AHS und BHS angeboten. Einführend referierte Markus Hohenwarter über die Neuheiten der Mathematik Software und gab einen Blick in die Zukunft. In...

LehrerInnen Workshop in Budweis am 30.1.2019

Ein Workshop für MathematiklehrerInnen fand am Mittwoch, dem 30. Januar 2019 in České Budějovice im Sitzungssaal der Südböhmischen Handelskammer statt. Die Südböhmische Handelskammer ist einer der Partner des Projekts MatemaTech und stellte sich im Workshop kurz vor....

LehrerInnen-Seminar am 31.10.2018 in Linz

Beim siebten Seminar für österreichische und tschechische LehrerInnen besuchten wir am Vormittag das Ars Electronica Center. Hier konnten wir Verbindungen und Überschneidungen von Kunst, Gesellschaft und Technologie sehen und beGreifen. Am Nachmittag beschäftigten wir...

7. Projekttreffen von 12. – 13. 10.2018

Die von der Moldau umschlungene Stadt Rožmberk nad Vltavou war Standort unseres siebten gemeinsamen tschechisch-österreichischen Workshops. Hauptaugenmerk wurde in diesem Workshop auf die Schluss-publikation des Projekts MatemaTech gelegt. Diese Publikation, die in...

Durch den mathematischen Weg zur Technik

Das Projekt „Matematickou cestou k technice“ (Abkürzung: „MatemaTech“, Projektnummer 35) ist im Rahmen des Programms der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit Interreg V-A Österreich – Tschechische Republik, Programmperiode 2014–2020 finanziert.
Der Leadpartner des Projektes ist die Universität Südböhmen in Budweis. Weitere Partner sind: die Wirtschaftskammer Südböhmen und die Johannes Kepler Universität Linz.