Ende März fand das zweite Projekttreffen in Lipno (Tschechien) statt. Neben Lehrerinnen und Lehrern aus Österreich und Tschechien und den universitären Vertretern waren auch Repräsentanten von tschechischen Unternehmen anwesend. Es wurden Ideen für anwendungsbezogene Unterrichtsmaterialien präsentiert und teilnehmende Firmen vorgestellt. In anschließenden Diskussionsrunden wurde nach Möglichkeiten zur Unterrichtsgestaltung gesucht, um die anwendungsbezogenen Problemstellungen für den Mathematikunterricht anzupassen.