Das sechste, gemeinsame Treffen des tschechisch-österrichischen Projektteams fand von 22. bis 23. Juni 2018 im Mühlviertel statt. In St. Peter am Wimberg (Bezirk Rohrbach) durften wir die Räumlichkeiten der NMS nutzen. Diese Schule war auch bereits Schauplatz von zwei grenzüberschreitenden SchülerInnen-Treffen.

Während des zweitägigen Treffens berichtete jedes Projektteam über Aktivitäten des vergangenen Projektjahres. Unter anderem stellten wir dabei unseren tschechischen KollegInnen die neue GeoGebra Augmented Reality App vor, die auch von uns in einem Unterrichtsmaterial eingebunden wurde. Durch einige Probe-Geräte konnten alle die App ausprobieren und Möglichkeiten für den Einsatz im Unterricht erforschen.

Das gesamte Projektteam erhielt zusätzlich einen Rundgang durch die NMS, die vor kurzem neu renoviert wurde. Alle TeilnehmerInnen bestaunten die sehr gute, technische Ausstattung dieser Schule.

Neben der Rückschau auf vergangene Aktivitäten, wurde das Treffen für die Planung aller weiterer Aktivitäten im kommenden Projektjahr genutzt. So wurden gemeinsame SchülerInnen-Treffen und auch grenzüberschreitende LehrerInnen-Treffen vereinbart.