Am 13. April wurde in ganz Österreich zur “Langen Nacht der Forschung” eingeladen. Diese Veranstaltung haben auch wir genutzt, um das Projekt MatemaTech zu präsentieren und um großen und kleinen ForscherInnen einen Blick durch die mathematische Brille zu ermöglichen und Anwendungen mathematischer Fertigkeiten im Beruf aufzuzeigen.

In verschiedenen Stationen zum Thema Glas wurde zum einen ein Kegel untersucht und gebastelt und zum anderen eine virtuelle Wendeltreppe bestiegen sowie Berechnungen dazu durchgeführt. Dabei wurde der mathematische Aspekt von Projekten, welche die Firma WENNA Glas bereits umgesetzt hat, betrachtet.